Profile picture for user Sarah Nollau
Sarah Nollau

Ferdinand Schmitt, Account Director bei SevenOne Media

Unsere sieben Fragen gehen heute an Ferdinand. Er ist Account Director bei SevenOne Media in Hamburg und insgesamt seit zehn Jahren bei ProSiebenSat.1. Worauf er sich freut, wenn er am Standort Unterföhring ist, erzählt er uns im Interview.

1. Wenn du dir einen Film- oder Seriencharakter aussuchen könntest: welcher wärst du gerne?

Wenn ich mir einen Charakter aussuchen könnte, wäre ich gern Danny Ocean aus dem Film „Ocean’s Eleven“. Er ist schlau, sieht gut aus, hat viele Freunde. Und er macht Pläne, die meistens aufgehen.

2. Was wolltest du als Kind werden?

Als Kind war mein Berufswunsch Bankdirektor. Dann wollte ich irgendwann einmal Radiomoderator werden, weil ich auch gerne mit Menschen kommuniziere. Auch der ‚Masseur‘ stand mal auf meiner Wunschliste, weil ich dachte, es ist der Beruf, mit dem man Menschen am glücklichsten machen kann. In meinem heutigen Job habe ich, denke ich, eine ganz gute Mischung verschiedener Themen gefunden.

3. Was machst du jetzt?

Auf unseren Plattformen wie beispielsweise ProSieben gibt es Werbeflächen. Genauso gibt es auf ProSieben.de digitale Werbeflächen. Ich bin der Ansprechpartner für die Agenturen der Werbetreibenden, die bei uns auf diesen Flächen Werbespots oder Werbebanner schalten wollen. Ich verkaufe die Werbung, die man im Fernsehen oder im Digitalbereich sieht.

4. Wie bist du bei ProSiebenSat.1 gelandet?

Ich bin nun seit fast zehn Jahren bei ProSiebenSat.1. Zuerst habe eine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann gemacht. Anschließend bekam ich die Möglichkeit, ein duales Studium zu starten. In diesen insgesamt sechs Ausbildungsjahren bin ich sehr viel rotiert und durfte viele Abteilungen kennenlernen. Damit bin ich auch einmal im Sales gelandet, habe mich dort in die Tätigkeiten und die Kollegen verliebt und arbeite seitdem bei der SevenOne Media in Hamburg.

5. Was liebst du an ProSiebenSat.1?

Ich liebe den Spirit unter den Kollegen, alle sind voll motiviert. Wenn ich hier in Unterföhring bin, gehe ich gerne mit Kollegen aus ganz unterschiedlichen Abteilungen lunchen und tausche mich themenübergreifend aus. So baut man sich zum einen ein gutes Netzwerk auf und kann sich auch persönlich weiterentwickeln.

6. Was glaubst du, wie dein Job in fünf Jahren aussehen wird?

Die Digitalisierung schreitet weiter voran – natürlich auch bei uns in der Vermarktung. Ein Stichwort ist beispielsweise „Programmatic Buying“. Dabei sprechen nicht mehr Einkäufer und Verkäufer miteinander, sondern Maschine mit Maschine. Nichtsdestotrotz glaube ich, dass sich an meinem Job nicht so viel ändern wird. Es geht ja weiterhin um die Beziehung zu den Agenturen. Ein Teil wird also nach wie vor der persönliche Kontakt bleiben.

7. Was ist dein Geheimtipp in München?

Es gibt ein veganes und vegetarisches Restaurant namens Prinz Myshkin. Ich selbst ernähre mich zwar weder vegetarisch noch vegan, aber in diesem Lokal gibt es Gnocchi mit Salbei-Soße, die ich nur empfehlen kann! Jetzt ist es zwar nicht mehr geheim, aber trotzdem: Guten Appetit!

Du hast Lust, mit Ferdinand zusammen zu arbeiten? Wir suchen Verstärkung in unserem Team! Alle offenen Jobs findest du hier.

 

Jobs finden!