Profile picture for user Katrin Dusel
Katrin Dusel

Sarah Nollau, Volontärin im Employer Branding, ProSiebenSat.1 Media SE

Von #DoWhatYouLove bis #FacesOfP7S1: Sarah ist die Expertin, wenn es um Social-Media-Aktivitäten im Employer Branding geht. Wie die No Angels fast ihre Social-Media-Karriere verhindert hätten, lest ihr heute im „Faces of ProSiebenSat.1“-Interview.

1. Wenn du dir einen Film- oder Seriencharakter aussuchen könntest: welcher wärst du gerne?

Ich wäre gerne Rory Gilmore von den Gilmore Girls, weil ich mich sehr stark mit ihr identifizieren kann. Ich lese und schreibe wahnsinnig gerne und habe immer ein Buch in meiner Tasche. Somit sind schon einige Parallelen zwischen uns zu erkennen.  

2. Was wolltest du als Kind werden?

Als Kind wollte ich lange Zeit Sängerin werden. Ich war ein großer Popstars- und No Angels-Fan und habe schon in meiner frühen Kindheit viel gesungen. In meiner Jugend war ich dann in einer Band und hätte meine musikalische Karriere gerne weiter ausgebaut. Jedoch kam dann das Studium dazwischen und letzten Endes ist mein Weg dann etwas anders verlaufen (lacht). 

3. Was machst du jetzt?

Als Teil des Employer-Branding-Teams betreue ich die Social-Media-Kanäle von ProSiebenSat.1-Karriere auf Facebook und Instagram und bespiele sie mit Inhalten. Dazu recherchiere ich im Vorfeld, was es bei uns an interessanten Neuigkeiten und aktuellen Informationen auf dem Campus gibt. Daraufhin erstelle ich einen Redaktionsplan, wann wir was, auf welchem Kanal und mit welchem Inhalt bespielen.  Ein großer Teil davon ist die Faces-of-ProSiebenSat1-Kampagne, welche wir auf unserer Karrierewebsite und Instagram platzieren. Dazu drehen wir spannende Interviews mit unseren Mitarbeitern, welche von unserem Team im Vorfeld ausgewählt werden. Ich organisiere dann den Drehtag mit ca. zehn Interviews. Am Drehtag selbst filmen wir nicht nur die Interviews, wir nehmen auch kurze Videos für unsere Social-Media-Stories auf. Das ist ein sehr spannender, aber auch anstrengender Tag und ich freue mich immer sehr darauf, neue Kolleginnen und Kollegen hier kennenzulernen und diese im Rahmen der Kampagne nach außen zu präsentieren. Neben den #FacesOfP7S1-Interviews schreibe ich eine Artikel-Reihe über die Testimonials auf unserer Karriereseite. Dafür treffe ich mich mit jedem Testimonial auf einen Kaffee und unterhalte mich mit ihm über dessen Job. Außerdem betreue ich den Aufbau und die Weiterentwicklung unserer Karrierewebsite, damit sich der Bewerber dort gut zurecht findet. Und ich unterstütze meine Kollegin bei Recruiting-Events, da wir diese auch stets auf unseren Online-Kanälen repräsentieren.

4. Wie bist du bei ProSiebenSat.1 gelandet?

Ich habe nach meinem Masterstudium der internationalen Literatur nach Volontariaten in München gesucht und bin auf ProSiebenSat.1 gestoßen. Zum einen wollte ich schon immer hier arbeiten und zum anderen hat das Volontariat im Bereich Employer Branding meine Neugierde geweckt. Also habe ich mich informiert, was Employer Branding eigentlich genau ist, denn zuvor war ich damit noch nicht in Berührung gekommen. Im Anschluss habe ich mich erfolgreich beworben.

5. Was liebst du an ProSiebenSat.1?

An ProSiebenSat.1 liebe ich unsere dynamische Unternehmenskultur und unsere jungen Kolleginnen und Kollegen. Man kann sich mit jedem Mitarbeiter auf einen Kaffee oder zum Mittagessen treffen und so mehr über andere Fachbereiche erfahren. Außerdem habe ich als Volontärin die Möglichkeit, im Rahmen meiner Rotationen auch für einen längeren Zeitraum Einblicke in andere Abteilungen zu erhalten und dort aktiv mitzuarbeiten. Vor kurzem war ich beispielsweise im Social-Media-Team, was mir wirklich sehr gut gefallen hat, da es natürlich auch eine Schnittstelle zu meiner Tätigkeit im Employer Branding darstellt. Ich habe dort nicht nur fachlich viel mitgenommen, sondern auch viele nette Kollegen kennengelernt.

6. Was glaubst du, wie dein Job in fünf Jahren aussehen wird?

Ich denke, dass wir im Employer Branding noch mehr auf unsere Online-Kanäle setzen werden, da sich viele Bewerber frühzeitig online über Einstiegsmöglichkeiten und Unternehmenskultur informieren. Schon heute ist es unser Job, uns als authentischer und attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren und ich denke, dass wir das künftig verstärkt online kommunizieren müssen und dort unseren Content spielen werden.

7. Was ist dein Geheimtipp in München?

Mein Geheimtipp in München… Das ist tatsächlich sehr schwierig, da ich jeden Tag aus Augsburg pendle. Allerdings gehe ich sehr gerne in die „Spezlwirtschaft“ in der Münchner Altstadt. Dort wird bayerische Küche modern interpretiert. Durch das tägliche Pendeln bleibt mir viel Zeit zu lesen, daher kann ich gerne einen Literaturtipp für den Sommer geben: Meine Empfehlung ist „Kurt“ von Sarah Kuttner, eine sehr rührende Geschichte über einen kleinen Jungen und dessen Papa und Stiefmama - das Buch hat mich sehr bewegt.

Du hast Lust, mit Sarah zusammenzuarbeiten? Wir suchen Verstärkung in unserem Team! Alle offenen Jobs findest du hier.

Jobs finden!