Sibel Wunschel

Tobias Haas, Volontär bei red, ProSiebenSat.1 TV Deutschland

Unser „Promi-Lexikon“ aka. Tobi erzählt euch im heutigen „Faces of ProSiebenSat.1“ seinen Werdegang vom Wunschberuf Lehrer hin zum Volontär bei red. Wo er sich in fünf Jahren sieht und was ihn mit Harry Potter verbindet, seht ihr hier.

1. Wie bist du bei ProSiebenSat.1 gelandet?

Das ist eine lange Geschichte. Ich habe als Praktikant beim Sat.1 Frühstücksfernsehn in Berlin angefangen. Dann wurde ich CVD-Assistent und bin anschließend mit dem Bedürfnis, etwas Neues kennenzulernen, nach München gewandert. Da ich in Berlin immer als sog. „Promi-Lexikon“ galt, wollte ich auch gerne mein Wissen einsetzen. So bin ich bei red gelandet.

2. Was machst du hier und wie sieht dein klassischer Arbeitsalltag aus?

Aktuell bin ich Volontär bei red. Hier lerne ich das A bis Z der Beitragsentstehung. Zu meinen Aufgaben gehört z.B., dass ich bei prominenten Personen anfrage, ob sie Lust hätten mit uns z.B. eine Homestory zu drehen. Anschließend kümmere ich mich um den Dreh sowie das Texten und führe Interviews und schneide diese auch. Das fertige Ergebnis seht ihr dann im Fernsehen.

3. Was glaubst du wie dein Job in fünf Jahren aussehen wird?

Schwierige Frage. Ich glaube, dass in fünf Jahren Promi-Themen genauso gefragt sind, wie heute. Ich wünsche mir, irgendwann einmal Germany‘s Next Topmodel zu betreuen. Mit Heidi um die Welt zu fliegen, ist definitiv ein großer Traum von mir.

4. Was liebst du an ProSiebenSat.1?

An ProSiebenSat.1 liebe ich die Offenheit der Menschen. Hier arbeiten junge, motivierte Leute und wenn du Ideen hast, kannst du diese auch umsetzen und du wirst gefördert. Das schätze ich wirklich sehr an ProSiebenSat.1. Junge Leute bekommen hier die Chance, ihre kreativen Ideen auszuleben.

5. Was wolltest du denn als Kind werden?

Bis zur elften Klasse wollte ich Lehrer werden. (lacht) Es war wirklich ein großer Traum von mir, selbst Schüler zu unterrichten. In der elften Klasse habe ich dann bei der Schülerzeitung mitgemacht. Dort haben wir einen Preis gewonnen und sind zum SWR eingeladen worden. Vor Ort hatte ich dann die Möglichkeit, die Landesschau zu moderieren. Das war mein persönlicher Wendepunkt, der mich vom Lehrer-Beruf hin zu den Medien geführt hat.

6. Gibt es einen Film- oder Serien-Charakter, der du gerne wärst?

Harry Potter! Das habe ich in meiner Jugend immer geschaut und so ein bisschen Zauberkraft würde meiner Meinung nach in der ein oder anderen Situation nicht schaden. Außerdem verfolgt Harry immer seine Ziele und erreicht diese auch. Das trifft – wenn ich das so sagen darf – auch auf mich zu. (lacht)

7. Was ist dein Geheimtipp für München?

Einen Geheimtipp für München habe ich eigentlich gar nicht wirklich, da ich aus dem schönen Baden-Württemberg komme. Was ich aber sehr an München schätze, sind die Berge. Ich liebe es, am Wochenende in die Berge raus zu fahren, wandern zu gehen und die Aussicht von oben zu genießen.

Du hast Lust, mit Tobias zusammenzuarbeiten? Wir suchen Verstärkung in unserem Team! Alle offenen Jobs findest du hier.

Jobs finden!